Auftischkartenleser

Der Auftisch- oder Pultleser kann mit einem motorisch betriebenem Magnetkartenleser (Spur 2 u. 3) oder mit einem Hybridkartenleser (Spur 2 u. 3 / Chip) ausgestattet werden.

Dieses Gerät wird unter anderem im Schalter-Kasse Umfeld mit AKT-Anbindung eingesetzt. (automatische Kassentresore im Bankenumfeld im Rahmen der von der GAD angesteuerten Funktionen)

Über die RS232- oder USB-Schnittstelle gibt der Leser die Kartendaten aus und kann auch gesteuert / konfiguriert werden. Ebenso kann kundenseitig die FW aktualisiert werden.

  • Displaytexte
  • Karte ausgeben / einziehen
  • Status des Lesers
  • Leserkonfiguration (Chip/Mag/Hybrid)
  • Betriebsarten
  • Visualisierung (Kartenschlitzbeleuchtung, etc.)

Eine weitere Variante dieses Systems ist der UP-Leser; dieser ist für die Unterputz- und Schalttafelmontage ausgelegt. Der UP-Leser kann auch für WhiteCards und Besucherkarten zum Einsatz kommen.